Suchfunktion

Julia Baudis und Dr. Judith Fischer zu Vorsitzenden Richterinnen ernannt

Datum: 27.10.2020

Kurzbeschreibung: Das Verwaltungsgericht ist um zwei Vorsitzende Richterinnen reicher: Am 23.10. bzw. am 26.10.2020 haben Julia Baudis und Dr. Judith Fischer ihre Ernennungsurkunden aus den Händen des Präsidenten des Verwaltungsgerichts, Prof. Dr. Heckel, erhalten. Julia Baudis übernimmt den Vorsitz der u.a. für Studienplatz-Verfahren zuständigen sechsten Kammer, Dr. Judith Fischer wird die siebte Kammer leiten, die u.a. für Verwaltungsstreitsachen aus dem Alb-Donau-Kreis zuständig ist. Beide Vorsitzende sind durch jahrelange Tätigkeit am Verwaltungsgericht Sigmaringen bekannt und bestens bewährt. Mit den Ernennungen erhöht sich der Anteil weiblicher Kammervorsitzender beim Verwaltungsgericht Sigmaringen auf nunmehr ein Drittel.

Julia Baudis ist 1981 im Rems-Murr-Kreis geboren hat nach dem Abitur in Welzheim ihr juristisches Studium in Tübingen absolviert. Im Rahmen des Vorbereitungsdienstes verbrachte sie die – von ihr als prägend beschriebene – Wahlstation am Verwaltungsgericht Sigmaringen, genauer: in der vom ehemaligen Vizepräsidenten Prof. Armbruster geleiteten siebten Kammer. Nach einer fünfjährigen Tätigkeit als studentische, später wissenschaftliche Mitarbeiterin an einem öffentlich-rechtlichen Universitätslehrstuhl begann sie ihre Justizlaufbahn 2008 bei der Staatsanwaltschaft Stuttgart, bei der sie vorrangig mit Wirtschaftsstrafsachen befasst war. Ab 2009 war sie am Landgericht Ravensburg tätig, wo sie neben dem Strafvollstreckungsrecht schwerpunktmäßig Arzthaftungssachen bearbeitete und 2012 zur Richterin am Landgericht ernannt wurde. Im Mai 2013 wechselte sie an das Verwaltungsgericht Sigmaringen und war in den Folgejahren in acht verschiedenen Kammern eingesetzt. 2017/2018 absolvierte sie ihre einjährige Erprobungsabordnung in einem für Ausländer- und Asylrecht zuständigen Senat beim Verwaltungsgerichtshof in Mannheim. Seit 2019 ist sie Mitglied des Richterrats.

Dr. Judith Fischer ist 1982 in Dußlingen geboren. Nachdem sie 2002 ihr Abitur in Mössingen abgelegt hatte, studierte sie Rechtswissenschaften an der Hamburger Bucerius Law School und in Cambridge, wo sie eine fachspezifische Fremdsprachenausbildung absolvierte. 2008 zog es sie für den Vorbereitungsdienst zurück in heimische Gefilde, nämlich nach Hechingen. Mit einer sportrechtlichen Dissertation („Internationale Dopingbekämpfung – Grundlagen und nationalstaatliche Umsetzung“) wurde sie 2009 an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel promoviert. Nach dem Zweiten Staatsexamen begann sie Anfang 2011 ihre Tätigkeit am Verwaltungsgericht Sigmaringen, die durch Abordnungen an das Landratsamt Sigmaringen (2013/2014) und an den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg (2014/2015) unterbrochen wurde. Im August 2015 wurde sie zur Richterin am Verwaltungsgericht ernannt. Von März 2019 bis Februar 2020 war sie zur Erprobung an den Verwaltungsgerichtshof in Mannheim abgeordnet. Dr. Judith Fischer engagiert sich seit Jahren als Prüferin in der Ersten Juristischen Staatsprüfung und in der Ausbildung von Rechtsreferendaren.

Das Verwaltungsgericht freut sich über zwei profilierte und tatkräftige neue Vorsitzende Richterinnen. Beiden gelten die herzlichsten Glückwünsche. (th)

Fußleiste