Suchfunktion

Dienstjubiläum von Elke Dreher und Silvia Pfingst

Datum: 15.03.2017

Kurzbeschreibung: Amtsinspektorin Elke Dreher erhielt dieser Tage die Dankurkunde des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann für die während 40-jähriger Tätigkeit im öffentlichen Dienst treu geleistete Arbeit. Im Rahmen einer Feierstunde beglückwünschte der Präsident des Verwaltungsgerichts, Dr. Malte Graßhof, die Jubilarin auch im Namen der Kollegenschaft und wünschte ihr für die Zukunft Erfolg und Freude bei ihrer Tätigkeit.

Elke Dreher kam nach der 1972 aufgenommenen und durch die Staatsprüfung abgeschlossenen Ausbildung für den mittleren Justizdienst im Oktober 1974 vom Amtsgericht zum Verwaltungsgericht Sigmaringen. Hier ist sie - nur unterbrochen durch eine Beurlaubung zur Kindererziehung – seit vielen Jahren Urkundsbeamtin in der Verfahren auf Zulassung zum Studium bearbeitenden 6. Kammer des Verwaltungsgerichts. Seit langen Jahren ist sie auch zuständig für die Festsetzung von Gerichtskosten, die Entschädigung von ehrenamtlichen Richtern, Sachverständigen, Dolmetschern sowie Zeugen und wirkt in der Rechtsantragsstelle mit, wo Bürger ihre Klagen zur Niederschrift erheben können. Schon seit langem hat sie das Spitzenamt einer Amtsinspektorin ihrer Laufbahn erreicht. Elke Dreher, die in Vilsingen lebt, ist auch Ansprechpartnerin für Chancengleichheit und Gesundheitsmanagement im Gericht.

Silvia Pfingst aus Straßberg konnte kurz zuvor ihr 25-jähriges Dienstjubiläum beim Verwaltungsgericht begehen. Im Namen der Landesregierung sprach ihr Präsident Dr. Malte Graßhof im Kreis der Kolleginnen und Kollegen für ihre während 25-jähriger Tätigkeit im öffentlichen Dienst treu geleistete Arbeit Dank und Anerkennung aus. Silvia Pfingst kam nach Abschluss einer Lehre zur Bürogehilfin bei der damaligen Kreissparkasse Balingen und nach Anstellungen in der Privatwirtschaft im Januar 1992 als Schreibkraft und Angestellte in einer Serviceeinheit zum Verwaltungsgericht Sigmaringen. Hier ist sie auch seit vielen Jahren kompetente Anwendungsbetreuerin des gerichtseigenen EDV-Systems. Seit Anfang Januar 2016 ist sie zudem teilweise an das Informations – und Kommunikationszentrum der Justiz in Stuttgart abgeordnet; dort ist sie unter anderem mit der anstehenden Einführung der elektronischen Akte beim Verwaltungsgericht Sigmaringen befasst. Silvia Pfingst ist Mitglied des Personalrats des Verwaltungsgerichts. (Bi.)

Fußleiste